Endlosdrucker in Universitäten verarbeiten Papier, Folien, Ausweismaterialien, Etiketten und mehr. Beschaffung von Endlosdrucker in Universitäten - worauf ist bei der Beschaffung zu achten? In der Universität werden in der Regel Drucker benötigt, die eine Kombination aus  Endlosdrucker in Universitäten verarbeiten Papier, Folien, AusweismaterialienSchnelligkeit, einfacher Bedienung, hoher Belastbarkeit und Flexibilität mit sich bringen. So unterschiedlich die Aufgaben sind, so unterschiedlich sind auch die Materialien, die bedruckt werden müssen. Normalpapier können alle Endlosdrucker bedrucken. Schwieriger wird es, wenn die Papiere Kunststoffteile enthalten bzw. das Druckgut aus Kunststoff besteht. Darum gehen immer mehr Universitäten dazu über und entscheiden sich für Endlosdrucker, die im Druckprozess ohne Hitze auskommen.

Druck unterschiedlicher Dokumente. Endlosdrucker in Universitäten werden häufig für den Druck zahlreich unterschiedlicher Dokumente eingesetzt. Je nach Größe der Uni werden in Spitzenzeiten bis zu 300.000 Seiten pro Monat gedruckt. Für künftige Studenten muß der Zulassungsbescheid ausgedruckt werden, Gasthörer benötigen Ihren Gasthörerschein und Bescheinigungen der Fakultät sowie Studentenausweise, Praktikumsvereinbarungen usw. Zahlreiche Drucksysteme erhalten ihre Daten aus einem Hostsystem, teilweise muß das Drucksystem somit auch AFP/IPDS-Daten verarbeiten können.

Zeilenmatrixdrucker / Lineprinter oder Laser- / LED-Endlosdrucker? Als Endlosdrucker für den Produktionsdruck eignen sich entweder die klassischen Zeilenmatrixdrucker oder Lineprinter oder die modernere LED- und Lasertechnologie.

Kaltfixierende LED-Endlosdrucker sind in. Qualitativ hochwertige Druckausgaben werden mit kaltfixierenden Drucksystemen gedruckt. Bei einem kaltfixierenden Endlosdrucker werden die Tonerpartikel durch einen Lichtblitz in kurzer Zeit so erhitzt, dass diese schmelzen und sich mit dem Medium verbinden - das Medium allerdings aufgrund seiner Trägheit nicht reagiert, sich also nicht erwärmt. Kaltfixierende LED-Endlosdrucker sind in.

Zahlreiche Formate muß der Endlosdrucker in der Unversität ebenfalls verarbeiten können. A4-Formate können häufig nicht verarbeitet werden. Die Formatlänge bei einem Endlosdrucker wird immer in Zoll gemessen. Ähnlich zum Format einer A4-Seite ist das 12 Zoll Hochkant-Format. Einige Endlosdrucker unterstützen aufgrund Ihrer möglichen Druckbreite auch den A4-Querformatdruck. Weitere Systeme können auch im Two-up-Mode drucken. Hier werden gleichzeitig 2 Seiten mit 12 Zoll Höhe geduckt, die nebeneinander sind und nach dem Druck getrennt werden.

Verbrauchs- und Verschleissmaterialien. Bei der Beschaffung eines Endlosdrucker sind die Verbrauchs- und Verschleissmaterialien nicht zu vernachlässigen. Diese Kosten machen häufig ein Mehrfaches der Investition aus. Ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bei  Verbrauchs- und Verschleissmaterialen zeichnet sich durch eine vergleichsweise überragende Lebenszeit aus.

Nur wenige Eingriffe der Bediener. Bei der Beschaffung der Endlosdrucker in der Universität ist auch darauf zu achten, dass der Drucker nur selten Benutzer- Eingriffe benötigt. Der häufige Wechsel von Etiketten-, Formular- und Rechnungslayouts muß schnell gehen, ebenso das Auffüllen der Verbrauchsmaterialien und der Wechsel der Verschleißteile.